Seid dem Jahr 2016 arbeite ich an der Realisierung einer sorbischen Komödie mit dem Arbeitstitel "Wir kaufen ein Kraftwerk".

 

Mein Ziel ist es, eine multinationale Filmproduktion mit sorbischer, deutscher, tschechischer und schwedischer Beteiligung auf die Beine zu stellen, die beweist, dass sorbische Themen Massen begeistern können und die traditionell guten Beziehungen zwischen sorbischen und tschechischen Filmemachern zu festigen und auszubauen.

 

Die "Mitteldeutsche Medienförderung MDM" reagierte im Sommer diesen Jahres (2018) mit grosser Begeisterung auf das Projekt und gewährt uns als erstem sorbischen Projekt überhaupt eine Förderung der Stoffentwicklung.

 

Die "Stiftung für das sorbische Volk" hat ebenfalls die Bedeutung eines solchen Projektes erkannt und beteiligt sich finanziell an dessen Entstehung. Vielen Dank!