DEUTSCHLAND-PREMIERE

 

DIENSTAG

31. AUGUST.2021

KINO KROKODIL 

Greifenhagener Str. 32

10437 Berlin

ausverkauft!!!

  

 

REGULÄRE KINOAUSWERTUNG 

 

ab

DONNERSTAG

02. SEPTEMBER 2021 

KINO KROKODIL 

Greifenhagener Str. 32

10437 Berlin

https://kino-krokodil.de/…amm

 

ab

Samstag

04. September 2021

FSK-Kino

Segitzdamm 2

10969 Berlin

https://fsk-kino.peripherfilm.de/…nd/

 

 

ab 

Donnerstag

09. Septemberf 2021

ACUD-Kino

Veteranenstr. 21

10119 Berlin 

https://acudkino.de/…372

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

hier finden Sie das Filmbegleitheft zum download...

Presseheft zum Film mit Rezension von Jan Künemund
©ostwärts-film
Presseheft_Ueber_Deutschland.pdf
Adobe Acrobat Dokument 4.7 MB

 

 

 

 

  

"Was lieben Sie an Deutschland?"

"Goethe und den Rhein."

"Nun, und das gegenwärtige Deutschland?"

"Leidenschaftlich."

"Wie, ohne Rücksicht a u f...

"Nicht nur ohne Rücksicht, - o h n e   e s    z u   s e h e n!"

"Sind Sie blind?"

"Sehend!"

"Sind Sie taub?"

"Das absolute Gehör."

"Was sehen Sie denn?"

"Goethes Stirn über den Jahrtausenden."

"Was hören Sie denn?"

"Das Rauschen des Rheins über die Jahrtausende."

"Aber da reden Sie von der Vergangenheit!"

"Von der Zukunft!"

 

 

 

 

 

Synopsis:

 

Die 17jährige Russin Marina Zwetajewa verbringt den Sommer 1910 im Sanatorienort Loschwitz bei Dresden. Sie erinnert 1919 im Russland des Kriegskommunismus diese Zeit und überblendet sie mit einem Lobpreis der deutschen Kultur. Sie ist auf dem Sprung eine der bedeutendsten Dichterinnen dieser bewegten Umbruchszeit zu werden.

 

 

 

 

 

"Frankreich ist für mich zu leicht, Russland – zu schwer, Deutschland – genau richtig. ..."

 

 

Bernhard Sallmann

Foto: Judica Albrecht

Judica Albrecht

Foto: M. Tiemann

Der Kentaur in der Dresdner Heide

Foto: Reiner J. Nagel

 

  

"Meine Leidenschaft, meine Heimat, Wiege meiner Seele! Festung des Geistes, die gewöhnlich für ein Gefängnis der Körper gehalten wird!

 

Die kleine Ortschaft Loschwitz bei Dresden, ich bin sechzehn Jahre alt, in einer Pfarrersfamilie - rauche ich, trage kurzgeschnittenes Haar, fünf Werschok hohe Absätze (ein Luftkurort nach dem System von Dr. Lahmann, - die ganze Ortschaft in Sandalen!) - gehe zum Rendevouz mit der Statue eines Kentaueren im Wald, unterscheide rote Beete nicht von Karotten (in einer Pfarrersfamilie!), - unmöglich, alles Abstoßende aufzuzählen.

 

Zitate aus Marina Zwetajewas Tagebuchnotizen von 1919

 

 

 

"Die kleine Ortschaft Loschwitz bei Dresden..." (Zitat aus "Über Deutschland" von Marina Zwetajewa)

Foto: Reiner J. Nagel